school materialDo you love to write about nature, too? Be a Blogger on NatureSpots!

Write us an email at hello@naturespots.net and we will set up a own personal blogfor you - because nature needs a collaborative and non-commercial platform!

Questbook für Naturbeobachtungen - Oktober

Schön langsam kehrt der Herbst ein und es wird kühler. Der massive Schneefall lässt noch ein bisschen auf dich warten – die herbstlichen Wetterbedingungen und das klare Wetter, sind optimale Bedingungen, um dieses Jahr nochmals einen Berg zu besteigen. Auch rund um Wien gibt es Ausflugsziele, die schon alpinen Charakter haben, wie etwa die Hohe Wand, Rax oder Schneeberg. Achte auf jeden Fall, dass du angenehmes Schuhwerk trägst, eine verpackungsarme Verpflegung mitnimmst, da du deinen Müll ja selbstverständlich wieder mit ins Tal nimmst, und natürlich die NatureSpots App installiert hast – dann kann es schon losgehen. 

  Lebensraum im Fokus: Gebirge

Österreich ist geprägt von Gebirge, fast zwei Drittel des Landes sind Gebirge. Der alpine Lebensraum beherbergt eine spezielle Fauna und Flora. Hier findet man Steinböcke, Murmeltiere und Alpensalamander aber auch Enzian, Zirbe und Alpenrose. Eines verbindet die Bewohner der Höhen, und zwar die Anpassungen an die kühleren Bedingungen und die Bodenbeschaffenheit. Die Vegetation neigt zu spannenden Wuchsformen. Viele Bäume, die in Talern riesig werden, erreichen in Gebirgen oft nur ein paar Meter auch die gehölzfreien Zonen, die nach den Baumgrenzen nur noch in Form von spärlich bewachsenen Matten auf Felsen und Geröll vorkommt, sind klassische Pflanzenvorkommen im Gebirge. Häufig ist auch ein Nährstoffmangel gegeben, da die Humusschicht dünn ist, wenn überhaupt existent, was zu teilweise skurrilen Wuchsformen bei Bäumen führt. Die Flora gibt auch Auskunft über die Gesteinsuntergrund am Standort, so wächst Enzian beispielsweise auf Silikatböden, wohingegen die Behaarte Alpenrose auf Kalkböden vorkommen.

Aber nicht nur Pflanzen haben spezielle Anpassungen an die Bedingungen im alpinen Lebensraum, auch Tiere, wie Alpensalamander haben Strategien entwickelt, um in der Höhe gut zu überleben. Diese Tiere haben die längste Trächtigkeit unter den Wirbeltieren, bis zu 3 Jahre sind die Weibchen schwanger bevor sie lebende Junge gebären. Das ist eine Anpassung an die kühlen und oft wasserarmen Regionen, die nicht gerade sehr amphibienfreundliche Bedingungen darstellen.

Bergmähder, also Almen oder Bergwiesen, die sporadisch gemäht werden (seltener als jährlich), beherbergen eine unglaubliche Artenvielfalt v.a. an Pflanzen. Bergmähwiesen sind ein FFH- Lebensraum. Landwirtschaftlich genutzte Tiere wie Kühe, Pferde, Ziegen und Schafe, wird man in diesem Monat nicht mehr auf Almen begegnen, da diese bereits nur etwa von Mitte Juni bis Anfang September auf den Almen weiden.

  So könnten deine Naturbeobachtungen für die Quest aussehen:

Questbook für Naturbeobachtungen - September
 

Comments

No comments made yet. Be the first to submit a comment
Already Registered? Login Here
Guest
Monday, 29 November 2021

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.naturespots.net/

NatureSpots NSP AppScreens 06 S9 Trans

Hey, do you love Nature?

Observing and learning about nature is fun and can help to protect our environment. In the NatureSpots App, you can put up all kinds of nature sightings - from species to habitats. Join up and help to build a biodiversity data set and share your photos!

JOIN THE COMMUNITY

Create your account or download the NatureSpots App for your Smartphone now to join the community!

NatureSpots App with plants and leaves

Get the free App!

NatureSpots is a non-profit and 100% community-driven project. We run it because we love to discover our world and share our findings with others. The app does not contain any ads and we do not get money from this project at all. Download the App on your Smartphone and join up!

Android AppStoreBadge 150x45px IOS AppStoreBadge 150x45px

Want to partner up for a new biodiversity experience?

We are looking for partners, who are interested in biodiversity data, Citizen Science and being part of a modern and unique app. NatureSpots App is running on the SPOTTERON Citizen Science platform and provides a wide range of interactive features. For partners, we can provide communication tools, access to the data administration interface and download of occurrence records without any costs.

Please get in contact via office@spotteron.net if you are interested in joining NatureSpots with your organization! Let's talk about the future of biodiversity monitoring and how we can work best together!