school materialSchreibst du auch gern über die Natur? Mach mit beim NatureSpots Blog!

Melde dich einfach unter hello@naturespots.net und wir richten dir deinen eigenen Blog ein - weil Natur eine gemeinsame, nicht-kommerzielle Plattform braucht!

Questbook für Naturbeobachtungen - Oktober

Schön langsam kehrt der Herbst ein und es wird kühler. Der massive Schneefall lässt noch ein bisschen auf dich warten – die herbstlichen Wetterbedingungen und das klare Wetter, sind optimale Bedingungen, um dieses Jahr nochmals einen Berg zu besteigen. Auch rund um Wien gibt es Ausflugsziele, die schon alpinen Charakter haben, wie etwa die Hohe Wand, Rax oder Schneeberg. Achte auf jeden Fall, dass du angenehmes Schuhwerk trägst, eine verpackungsarme Verpflegung mitnimmst, da du deinen Müll ja selbstverständlich wieder mit ins Tal nimmst, und natürlich die NatureSpots App installiert hast – dann kann es schon losgehen. 

  Lebensraum im Fokus: Gebirge

Österreich ist geprägt von Gebirge, fast zwei Drittel des Landes sind Gebirge. Der alpine Lebensraum beherbergt eine spezielle Fauna und Flora. Hier findet man Steinböcke, Murmeltiere und Alpensalamander aber auch Enzian, Zirbe und Alpenrose. Eines verbindet die Bewohner der Höhen, und zwar die Anpassungen an die kühleren Bedingungen und die Bodenbeschaffenheit. Die Vegetation neigt zu spannenden Wuchsformen. Viele Bäume, die in Talern riesig werden, erreichen in Gebirgen oft nur ein paar Meter auch die gehölzfreien Zonen, die nach den Baumgrenzen nur noch in Form von spärlich bewachsenen Matten auf Felsen und Geröll vorkommt, sind klassische Pflanzenvorkommen im Gebirge. Häufig ist auch ein Nährstoffmangel gegeben, da die Humusschicht dünn ist, wenn überhaupt existent, was zu teilweise skurrilen Wuchsformen bei Bäumen führt. Die Flora gibt auch Auskunft über die Gesteinsuntergrund am Standort, so wächst Enzian beispielsweise auf Silikatböden, wohingegen die Behaarte Alpenrose auf Kalkböden vorkommen.

Aber nicht nur Pflanzen haben spezielle Anpassungen an die Bedingungen im alpinen Lebensraum, auch Tiere, wie Alpensalamander haben Strategien entwickelt, um in der Höhe gut zu überleben. Diese Tiere haben die längste Trächtigkeit unter den Wirbeltieren, bis zu 3 Jahre sind die Weibchen schwanger bevor sie lebende Junge gebären. Das ist eine Anpassung an die kühlen und oft wasserarmen Regionen, die nicht gerade sehr amphibienfreundliche Bedingungen darstellen.

Bergmähder, also Almen oder Bergwiesen, die sporadisch gemäht werden (seltener als jährlich), beherbergen eine unglaubliche Artenvielfalt v.a. an Pflanzen. Bergmähwiesen sind ein FFH- Lebensraum. Landwirtschaftlich genutzte Tiere wie Kühe, Pferde, Ziegen und Schafe, wird man in diesem Monat nicht mehr auf Almen begegnen, da diese bereits nur etwa von Mitte Juni bis Anfang September auf den Almen weiden.

  So könnten deine Naturbeobachtungen für die Quest aussehen:

Questbook für Naturbeobachtungen - September
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 29. November 2021

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.naturespots.net/

NatureSpots NSP AppScreens 06 S9 Trans

Hey, liebst du auch die Natur?

Die Natur zu beobachten macht Spaß und kann helfen, unsere Umwelt zu schützen. In der NatureSpots App kannst du deine Entdeckungen unkompliziert mit Gleichgesinnten teilen - von Tieren, Pflanzen oder Pilzen bis hin zu Zeitreihen zu Habitaten. Gemeinsam erstellen wir einen lebendige Karte der Biodiversität und dokumentieren die Gefährdung von Lebensräumen!

Jetzt mitmachen

Erstelle deinen eigenen Account oder lade dir die NatureSpots App jetzt auf dein Smartphone!

 

NatureSpots App with plants and leaves

Hol dir die App!

NatureSpots ist ein nicht-kommerzielles und 100% Community-orientiertes Projekt. Wir betreiben diese App weil wir es lieben, die Natur zu erkunden und unsere Naturbeobachtungen mit anderen zu teilen. In der App gibt es keine Werbung oder User-Tracking, und wir wollen niemanden etwas verkaufen. Hol dir die App für dein Smartphone und mach mit!

Android AppStoreBadge 150x45px IOS AppStoreBadge 150x45px

Partnerschaften für eine neue Naturerfahrung

Wir sind laufend auf der Suche nach neuen Partnen, die in Interesse an Biodiversitätsdaten, Naturbeobachtung und der Nutzung einer freien Natur-App haben. Die App basiert auf der SPOTTERON Plattform für Citizen Science Apps und wirs von uns ständig erweitert und betreut. Für unsere App Partner können wir Kommunikations-Werkzeuge, kostenlosen Zugang zum Datenverwaltungs-Interface und den Download der gesammelten Arten- und Naturbeobachtungen einrichten.

Wenn du Interesse hast, mit deiner Organisation oder Initative bei NatureSpots mitzumachen bitten wir darum, einfach ein eMail an kontakt@naturespots.net zu schreiben. Gemeinsam können wir eine zeitgemäße und ethische Plattform für Naturerfahrungen schaffen!